>> english here <<

Wer ist Legal - Das Netzwerk - Die Kampagne - Unsere Zielgruppe - Mehr

Wer ist Legal oder Legalize.eu eigentlich?

Initiator dieses Projektes ist der Kreativ & Kulturverein „Legal-Europe“.
Ins Leben gerufen hat dieses Projekt Mario Danne und Daniel Böttger,
welche als ehrenamtliche Aktivisten bei „Legal-Europe“ unermüdlich im Einsatz sind.

Der mittlerweile gut bekannte Mediensender „CIA TV“ (ehemals BlunTV) dokumentiert und bewirbt ausserdem das gesamte Projekt "Legal". Die Bearbeitung und der Aufbau dieses Projektes wird seit Ende 2012 durchgeführt, der offizielle Start war auf der Cultiva 2013. Bis dato konnten wir erstaunlich Zuwachs feststellen.

Wir sind Legal“ und wir sind „EntscheidungsTräger“, denn uns geht es vorwiegend um mehr Eigenverantwortung, Selbstbestimmung, Freiheit im Umgang mit der Natur und Kräutern. Es geht darum, dass wir uns endlich als mündige Bürger und vorallem „legal“ fühlen wollen, denn noch werden harmlose Konsumenten und sogar Patienten schikaniert, verfolgt und unverhältnismässig, wenn nicht sogar unrechtmässig, verurteilt.

Die Ziele unterscheiden sich bei diesen Projekt zwischen Internetauftritt (Vernetzungsportal) www.Legalize.eu oder www.Legalisieren.eu und der eigentlichen Kampagne „LEGAL“, die wir gleich noch näher erklären wollen.

Wichtig ist das die Gelder, die durch Legalize.eu erzielt werden, direkt wieder in Legalisierungsprojekte gesteckt werden soll. Durch kleine Bewerbungen, haben also Aktivisten die Chance, zum Beispiel für eine Demo in Ihrer Stadt, Gelder zu bekommen. Verteilt wird das Ganze durch eine gebildete Kommission, die Gelder verteilen und entscheiden, welches Projekt, wieviel bekommt.

Die Vernetzungs- und Informationsplattform

(Aufklärung, Recht, Hilfe)

Ziel von Legalize.eu :

Die eigentliche Internetplattform „Legalize.eu“ oder „Legalisieren.eu“, führen auf eine Internetseite, auf der ein User, schnell und einfach auf Alle großen europäischen Legalisierungsseiten per Klick gelangen kann, diese dann natürlich auf seiner Sprache geliefert wird. Eine weitere wichtige Funktion ist, dass der User direkt auf der Startseite Einblick in heutige Veranstaltungen und News seines Landes hat.

Das funktioniert, indem wir ein Länderadmintool zur Verfügung stellen, nach Login, können dort die jeweiligen Admins Ihre Veranstaltungen und News eingeben. Desweiteren ist es den Länderadmins möglich, untereinander zu kommunizieren, dadurch wollen wir die Zusammenarbeit noch mehr fördern!
Die jeweilligen europäischen Länderseiten, bekommen dann zusätzlich zu der Verlinkung auf „Legalize.eu“ eine Subdomain unter der sie auch erreichbar sein werden.
(Zum Beispiel erhält Österreich die Subdomain „Austria.Legalize.eu“ und Deutschland „Germany.Legalize.eu“)

Ziel ist es also, eine leicht zugänglich Seite (Suchmaschinenfreundlich) für alle europäischen Cannabis-Konsumenten zu schaffen, um zum Einen eine bessere Vernetzung zwischen den größeren Legalisierungsvereinigungen zu fördern, zum Anderen aber auch um eine Seite zu schaffen, in der ein betroffener Konsument schnelle Hilfe in Rechtsfragen, Fragen in Bezug Hanf, seiner Herkunft und vielen anderen offenen Fragen, erhält.
Weiters verweisen diese legalen Seiten auf Vereine, Verbände, Gruppierungen und freundlichen Sponsoren in Ihren Ländern!

WIR sind LEGAL und sind eine Gruppe von Patienten und Konsumenten, wie auch Aktivisten aus der Cannabisszene die es sich zum Ziel gesetzt haben, endlich eine europaweite Vernetzung- wie anschliessende Legalisierung zu fördern bzw. durchzusetzen.

Die europäische „LEGAL“ Kampagne

Erklärung der Kampagne „Legal“:

Die Kampagne „Legal“ besteht aus einem spannenden Dokumentarfilm, welcher in bis zu 60min Länge, Aufklärung, Interviews, Informationen und Prominenten-Aufrufe „für eine Legalisierung von Cannabis für Erwachsene“ beinhaltet.

Inhalt werden Straßeninterviews, Aussagen von Politikern, Ärzten sowie anderen wichtigen Persönlichkeiten sein. Desweiteren beinhaltet der Inhalt die Vorteile von Cannabis in der Medizin, Wirtschaft und der Umwelt.

Der Dokumentarfilm, der zwar auf Deutsch verfilmt wird, bekommt dafür aber Szenen aus Europa , sowie eine Übersetzung auf Englisch, Spanisch und Französisch.

Das Wichtigste in diesem Film ist wohl die Integration, beziehungweise der Aufruf zur Teilnahme an einer europäisch-angelegten Petition, welche in druckbarer Form und Online, gesammelt in Brüssel, zusammen mit einer Studie, übergeben werden. Die Kampagne kann also 1-2 Jahre oder länger in Anspruch nehmen, je nach Wachstum und Vernetzung.

Ziel des Dokumentarfilms ist also zum Einen die Verständnis und die Überzeugung in der Gesellschaft zu fördern, welches eine Legalisierung von Cannabis in Europa erst möglich macht. Zum Anderen sollen mit dem Film viele Menschen dazu aufgerufen werden an den Petitionen, sowie Umfragen teilzunehmen, damit diese anschliessend gesammelt in Brüssel eingereicht werden können, mit dem Ziel die Legalisierung durchzusetzen.

Unsere Zielgruppen

Unsere Zielgruppen auf europäischer Ebene kommen aus allen Gesellschaftschichten und Altersgruppen.

Wir nutzen dazu sämtliche zur Verfügung stehende Möglichkeiten, des Social-Networks, Videoportalen, Foren und Internetseiten, sowie persönliche Treffen, Veranstaltungen und natürlich den Druckmedien, sowie den Radio- und Fernsehbereich.

*Weitere Informationen stellen wir natürlich gerne zur Verfügung, gerade unseren Förderern geben wir gerne auch einen kompletten Kostenplan, wie auch Informationen für Werbemöglichkeiten.